Transparenz für junge Menschen

Ausbildungskompass Weilheim-Schongau

 Der neue Ausbildungskompass Weilheim-Schongau ist da:




Mit der neuen Broschüre informieren wir Sie zu den Ausbildungsmöglichkeiten für 2018/2019 im Landkreis Weilheim-Schongau. Der Kompass soll unseren Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern und Lehrern als Orientierungshilfe bei der Berufsorientierung und bei der Lehrstellensuche helfen und unsere Firmen vor Ort bei der Gewinnung von Nachwuchsfachkräften unterstützen.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und wünschen viel Erfolg bei der Suche!

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


 

Ihr Nutzen
• Kostengünstiges Angebot für Sie, sich als Ausbildungsbetrieb zu präsentieren.
• Sie werden bei Schüler/innen, deren Eltern und Lehrer/innen als Ausbildungsbetrieb sichtbar.
• Sie positionieren sich als Teil der Wirtschaft im Landkreis.

Unsere Ziele
• Wir machen die Branchenvielfalt und deren Ausbildungsmöglichkeiten transparent.
• Wir zeigen Perspektiven auf, im Landkreis eine Ausbildung zu starten.
• Wir wirken dem Fachkräftemangel durch eine qualifizierte Ausbildung von jungen Menschen entgegen und sichern damit langfristig die Wirtschaftskraft des Landkreises.

Nächste Ausgabe: Veröffentlichung im Sommer 2018
• Verteilung an alle Schüler/innen im ausbildungsfähigen Alter im Landkreis - kommt somit direkt bei der Zielgruppe an.
• Flächendeckende Auslieferung der Broschüre an alle Teilnehmer sowie 
• Auslage bei der Agentur für Arbeit, der Industrie- und Handelskammer und der Kreishandwerkerschaft Oberland

Ausbildungsbetriebe können sich hier informieren:
 www.mein-ausbildungskompass.de 
Die Kosten betragen 60 EUR zzgl. USt. pro Nennung Ihrer Adresse im Ausbildungskompass.

Musterseiten Download

 

Der Ausbildungskompass - Orientierung & Berufswahl

Die Lehrstellensituation in unserem Landkreis hat sich in den vergangenen Jahren verändert. Die Themen Mobilität, Abwanderung in Ballungszentren sowie der demografische Wandel machen auch vor unseren Ausbildungsbetrieben nicht Halt.
Zusammen mit den Landkreisen Bad Tölz-Wolfratshausen, Garmisch-Partenkirchen und Miesbach haben wir deshalb den Ausbildungskompass als gemeinsames Projekt entwickelt, um Sie vor Ort bei der Gewinnung von Nachwuchskräften zu unterstützen.

Das Regionalmanagement unseres Landkreises gibt im Sommer 2017 erstmalig den Ausbildungskompass Weilheim-Schongau für das Lehrjahr 2018/2019 heraus - in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit, der Industrie- und Handelskammer, der Kreishandwerkerschaft Oberland und der Wirtschaftsförderung des Landkreises: Es handelt sich dabei um eine inhaltlich und optisch hochwertige Zusammenstellung, die sowohl als gedruckte Broschüre als auch als landkreisübergreifendes digitales Angebot verfügbar sein wird.

Der Ausbildungskompass erläutert anschaulich alle Berufsbilder, die vor Ort über eine Ausbildung oder ein Duales Studium erlernt werden können und zeigt gleichzeitig die Adressen der aktuell ausbildenden Unternehmen (s. Anlage: Musterseite). Praktikumsmöglichkeiten, praktische Tipps zur Bewerbung und relevante fachliche Hinweise runden das Angebot ab.

Auf diese Weise dient der Ausbildungskompass gleichzeitig zur ersten beruflichen Orientierung als auch zur Recherche im aktuellen regionalen Lehrstellenangebot. Die groß angelegt Initiative schafft Transparenz in der Ausbildungslandschaft und macht die Vielfalt der regionalen Wirtschaft mit ihren nachhaltigen Arbeitsplätzen sichtbar.

Für die Unternehmen und Organisationen ist der Ausbildungskompass eine ideale Möglichkeit, um für sich als Ausbildungsbetrieb zu werben und sich als ein Teil der Wirtschaftsvielfalt im Landkreis zu präsentieren. Die Schülerinnen und Schüler erhalten mit der Broschüre darüber hinaus einen bestens strukturierten Überblick über die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten.

Nach seiner Fertigstellung wird der Ausbildungskompass über die Schulen an alle Schülerinnen und Schüler im ausbildungsfähigen Alter verteilt; der Katalog kommt also direkt bei der Zielgruppe an. Die Broschüre liegt außerdem in den Rathäusern, den teilnehmenden Betrieben, den Krankenkassen und den Partnern (Industrie- und Handelskammer, Agentur für Arbeit und Kreishandwerkerschaft Oberland) auf und wird zudem über das „Bildungsportal Oberland“ online verfügbar sein.

Gegen eine geringe Gebühr können Sie sich als Ausbildungsbetrieb präsentieren. Die beiliegende Musterseite bietet Ihnen einen guten Einblick, wie der Ausbildungskompass aufgebaut ist. Der umfangreiche Katalog wird an allen Schulen im Landkreis kostenlos verteilt.

Ausbildungsbetriebe können sich über www.mein-ausbildungskompass.de anmelden. Zudem erhalten alle Ausbildungsbettriebe im Landkreis ein Schreiben mit detaillierten Informationen.

 
Herausgeber
Regionalmanagement am Landratsamt Weilheim-Schongau

Organisation und Abwicklung
Monika Uhl, Marketing und Markenentwicklung, Bahnhofstr. 21, 82377 Penzberg