AlpFoodway

Regionale Lebensmittel - regionales Bewusstsein

AlpFoodway Projekt: Traditionelle Lebensmittel im Pfaffenwinkel

In Zusammenarbeit mit der Hochschule München, sowie dem Tourismusverband Pfaffenwinkel ist der Landkreis Weilheim-Schongau momentan am „AlpFoodway Projekt“ beteiligt. Dieses Projekt verfolgt das Ziel, das immaterielle Kulturerbe der Lebensmittel im Alpenraum zu erfassen und für die nachhaltige Entwicklung der Region einzusetzen. Schwerpunkte bilden dabei die Inventarisierung, die Weitergabe sowie die touristische In-Wert-Setzung des immateriellen Kulturerbes.

Als Projektpartner wurde hierfür, als eines von drei bayrischen Gebieten, der Landkreis Weilheim-Schongau ausgewählt. Dieser bietet sich zum einen durch seine Spezialisierung auf den Bereich Landurlaub und zum anderen durch das vielfältig vertretene Thema traditioneller und regionaler Lebensmittel besonders an.

Projektverlauf


Zu Projektbeginn ging es im Landkreis zunächst um die Erfassung regionaler Lebensmittel. Im Frühjahr 2018 wurde zu diesem Zweck eine umfassende Erhebung regionaler Erzeuger und íhrer Produkte durchgeführt. Außerdem befragten die Projektpartner potenzielle Teilnehmer online und telefonisch.

Bei einem Experten-Workshop am 24.05.2018 wurden dann die Ergebnisse der Erhebung präsentiert. Hier zeigte sich, dass die Befragten überraschend hohes Interesse daran hatten, die Verfügbarkeit ihrer Produkte zu verbessern. Daran soll im weiteren Verlauf des Projekts angesetzt werden.
Bei der anschließenden Diskussion der Ergebnisse und Zielvorstellungen kristallisierte sich heraus, dass der Stolz und das Bewusstsein der Region für ihre Produkte bisher eher gering ausgeprägt sind ist. In Zukunft sollen die Verbraucher vor Ort für das Thema sensibilisiert werden. Auch ein Informationssystem, das Verbraucher und Erzeuger möglichst unkompliziert zusammenbringt, könnte hilfreich sein.

Für Frühling 2019 planen die Projektpartner nun einen sogenannter „Regionalmarkt“. Dieser soll die Vernetzung der regionalen Produzenten und Anbieter in Weilheim-Schongau anregen. Gleichzeitig wird ihnen eine Möglichkeit geboten, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Des Weiteren sollen Good-Practice-Cases vor Ort vorgestellt werden und als Inspiration dienen.

Regionalmarkt in Gut Dietlhofen bei Weilheim

Freitag/Samstag 28./29.06.2019

Interessierte Anbieter regional erzeugter Lebensmittel können sich melden unter: 0881/681-1522 oder kreisentwicklung@lra-wm.bayern.de.

Förderung des Projekts

Die Zusammenarbeit des AlpFoodway Projekts wird durch das Interreg IB Alpenraumprogramm gefördert. Seine Laufzeit geht bis Frühjahr 2019. Das Konzept ist ergebnisoffen gestaltet, was eine vielseitige Entwicklungsfreiheit für die Region zulässt.
Weitere Informationen zum AlpFoodway Projekt finden Sie unter www.alpine-space.eu/projects/alpfoodway/en/home.